Die Speyside ist die wohl bekannteste Whiskyregion und das Herzstück Schottlands. Nirgendswo sonst findet man berühmte Whiskybrennereien so dicht beieinander. Über 50 Brennereien tummeln sich auf einem Gebiet, das mit 2000 km² nicht einmal so groß wie das Saarland ist. So ist es auch nicht verwunderlich, dass ausländische Investoren diese Region für sich entdeckt haben. An erster Stelle sind hier Pernod Ricard (Frankreich), Suntory (Japan) und Diageo (Groß Britannien) zu nennen.
Benannt ist diese Region übrigens nach dem Fluss Spey, der durch die gesamte Region fließt und schließlich in die Moray Firth, eine Bucht in der Nordsee, mündet.