Min: €0 Max: €5

Die Brennerei wurde im ersten Viertel des 19. Jahrhuderts gegründet. 1871 wurde sie vollständig neu aufgebaut und 1897 wurde die Anlage noch einmal erweitert. 1962 wurde eine Renovierung mit Umbau und Austausch der Brennblasen durchgeführt. Dabei wurde auch die betriebseigene Dampfmaschine stillgelegt und die Produktion an das elektrische Netz angeschlossen. 1971, genau 100 Jahre nach der Errichtung des Neubaus, wurde die Brennerei durchein  weiteres Stillhouse (Linkwood B) ergänzt. Zwischen 1985 und 1990 war die alte Brennerei (Linkwood A) geschlossen. Für viele Anhänger von Linkwood war dies der Beweis, dass die neuen Stills nicht den gleichen Malt produzieren wie die alten Stills aus dem Linkwood A Stillhouse. Heute produziert Linkwood einen deutlich blumigen Whisky. Einige Abfüllungen sind rauchig und kräftig mit deutlichem Malzgeschmack.


Keine Produkte gefunden...