Min: €0 Max: €5

Inchgower (ausgesprochen wie „inschgauer“, Gälisch für Insel der Ziegen) ist eine Whiskybrennerei, die gerade noch so an der Grenze der Speyside liegt.

Seit der Gründung im Jahr 1871 blickt die Brennerei auf eine wechselhafte Geschichte zurück. Zwischen 1903 und 1936 gab es eine lange Schließungsperiode. Erst als die Stadt Buckie die Destillerie 1936 für 1000 Pfund kaufte und wieder in Betrieb nahm wendete sich das Blatt. 1938 folgte die Übernahme durch Bell & Sons, welche seit dem auch die Lizenz halten. Im Jahr 1966 folgte eine grundlegende Sanierung sowie die Aufstockung von zwei auf vier Brennblasen. 1985 wurden Bell & Sons von Guinness übernommen. Inchgower gehört damit heute zum Konzern Diageo.

Inchgower ist relativ unbekannt, obwohl dieser Whisky ein für die Speyside besonderen Geschmack hat. Während die typischen Speysider meist als leicht und blumig klassifiziert werden können, ist ein Inchgower etwas salzig, beinahe maritim wie ein Whisky von den Inseln.




Keine Produkte gefunden...

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »