Berry Bros. & Rudd


Filter

Das Familienunternehmen Berry Bros. & Rudd gilt als ältester Wein- und Spirituosenhändler Großbritanniens. Ende des 17. Jahrhunderts gegründet, hat das Unternehmen eine mehr als beeindruckende Geschichte hinter sich. Das Traditionshaus bediente Könige und Königinnen, bestückte die Titanic mit ihren Weinen und schmuggelte in der Zeit der Prohibition Alkohol in die Vereinigten Staaten! Der Fokus von Berry Bros. & Rudd liegt zwar auf Wein, aber auch für Whisky-Fans hat der unabhängige Abfüller einige spannende Leckereien zu bieten!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Berry Bros. & Rudd kann seine Wurzeln bis ins Jahr 1698 zurückverfolgen. Damals gründete die Witwe Bourne das Ladengeschäft "The Coffee Mill" direkt gegenüber des St. James Palastes. Ausgehend von diesem Haus in der St. James Street No. 3 in London besteht das Geschäft an diesem Ort nun bereits seit über 300 Jahren und wird heute in achter Generation als Familienbetrieb geleitet. 

1731 heiratete Wiliam Pickering die Tochter der Witwe Bourne und übernahm die Geschäftsleitung. Seitdem ist das Geschäft in Familienbesitz. 1760, während der Herrschaft König George III., belieferte man erstmals die königliche Familie als Hoflieferant. Diese Geschäftsbeziehung, die bis heute Bestand hat. 

Aber wie kam es nun zu dem Namen Berry Bros. & Rudd? 1788 heiratete John Berry, ein Weinhändler aus Exeter, in die Familie ein und übernahm das Geschäft. 1803 stieg deren Sohn George Berry ins Geschäft mit ein. Als dieser wiederum verstarb übernahmen zwei seiner Söhne das Geschäft, das seither als Berry Brothers bekannt war. 

Ende des (19.) Jahrhunderts fußte das Kerngeschäft auf Sherry, Madeira und Port, sowie Weinen aus den klassischen Regionen Frankreichs und Deutschlands. Hinzu kamen Brandy, Likör und Whisky. 

1903 wurde The Kings Ginger Liqueur wird speziell für König Eward VII. kreiert. Berry Brothers erhält das erste königlich Wappen verliehen.

1914 traz Major Hugh Rudd, ein ausgezeichneter Weinkenner, als Partner in das Geschäft ein. Der Name Berry Bros. & Rudd war geboren.

Wenige Jahre später wurde Cutty Sark Scots Whisky ins Leben gerufen. Der erste ungefärbte Whisky seiner Art benannt nach dem berühmten Handelsschiff. Die Marke wurde 2010 an die Edrington Group verkauft. Im Gegenzug übernahm Berry Bros. & Rudd die Glenrothes Distillery. 

Berry Bros. & Rudd erhielt mehrere Auszeichnungen und zum 300-jährigen Jubiläum wurde, im Rahmen der Feierlichkeiten, das zweite königliche Wappen verliehen.

 

 

 

Lesen Sie mehr
Weniger lesen

Royal Brackla Berry Bros. & Rudd 11 Jahre-2007/2019

Fruchtkompott mit Honig! Das Banyuls Finish hat deutliche Spuren hinterlassen!

Tormore Berry Bros. & Rudd 26 Jahre-1992/2019

Ein komplexer Malt mit Port Finish aus der Tormore Distillery. Melone mit Parmaschinken, Bananen, Äpfel, Pfirsiche und Kräuter ... Ein rundum gelungener Whisky mit einem crèmigen und saftigen Abgang.

Westport Berry Bros. & Rudd 22 Jahre-1996/2019

Insider wissen, welche Brennerei sich hinter der dem Namen Westport verbirgt. Das Besondere: dieser Highland Malt erhielt sein Finish in einem Shustov Brandyfass. und wurde exklusiv für Deutschland abgefüllt.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »

Kostenloser Versand

für alle Bestellungen ab 100 €

Zahlungseingang bis 12 Uhr

Versand am gleichen Tag

Exklusive Whiskys

zu fairen Preisen

Geschenk

ab einem Bestellwert von 150 €

 

 

wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.

Nicht auf Lager

Die gewünschte Anzahl für "" ist momentan nicht verfügbar